Glasfaserkabel im El Paraiso Verde

Versprochen – gehalten – Glasfaserkabel im El Paraiso Verde

Seit unserem ersten Interview „Freiheit durch Auswandern“ haben wir versprochen, dass unsere Gemeinschaft mit dem Internet über Glasfaserkabel verbunden sein wird. Das wurde belächelt, als unmöglich abgekanzelt und noch viel schlimmer…..

Warum: Mitten am Land, weit entfernt von der nächsten Großstadt ist das normalerweise unmöglich. Speziell bei dem Dutzend Einwohner, die wir jetzt (20.1.2018) in der Gemeinschaft haben.

Unser Motto aber lautet: Unmögliches machen wir sofort, Wunder dauern etwas länger.

Wir haben Glasfaserkabel im El Paraiso Verde. Das schnellste in Paraguay verfügbare Internet steht unseren Mitbewohnern im grünen Paradies zur Verfügung.

Jetzt können alle unsere Bewohner den Kontakt mit ihren Lieben weltweit pflegen, skypen, WhatsAppen, am Internet recherchieren, Youtube-Berichte anschauen…..

Im 21. Jahrhundert scheint nicht einmal mehr das Paradies ohne Internet möglich zu sein…..

Zumindest: wer es braucht, hat es. Alle anderen können sich ja in die Hängematte legen und am Mangosaft (oder Kaipiriña) nuckeln…….

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

3 Kommentare

  1. Hallo,

    jetzt mit Glasfaserkabel gibt es für mich keinen Grund mehr, nicht zu kommen. Ich habe sogar mein eigenes „WhatsApp“ mit dem Namen CallMeNow (siehe Google, Playstore, AppStore). Wenn ich einen guten Verleger für mein letztes Buch (Erzählung mit Esoterikhintergrund, ähnlich „Gespräche mit Gott“ finde, bin ich fast im Flieger.
    Lg
    Gerd Steeger
    Ps: das YouTube video „Robert Stein im Gespräch mit Dr. Erwin Annau – Freiheit durch Auswandern…“ hat mir gut gefallen, zumal wir beide (Herr Annau und ich“ gleich „ticken“

    • weberwin

      Lieber Herr Steger,

      Danke für Ihren Kommentar.

      Ja, so ist das heute, man ist dort zu Hause, wo man das Passwort für den WLAN hat….

      Wir sind überglücklich dass wir dieses „unmögliche“ Ziel erreicht haben.

      wir haben aber noch viele solcher „unmöglichen“ Ziele vor uns.

      Das schnelle Internet wird unsere Energie bei der Umsetzung von El Paraiso Verde beflügeln.

      Alles Liebe

      Erwin Annau

      • Ingrid Maria Schmidt

        Grüße Sie Herr Dr. Annau,

        möglicherweise wird das WLAN für das EL Paraiso Verde nicht so ein Segen sein, wie Sie meinen und die Energie stören und nicht beflügeln.
        Das tut mir leid für Ihr Projekt, was ich sehr gut und wichtig finde.
        Ich leide hier in Deutschland sehr unter den massiven WLAN-Gegebenheiten. Und es soll ja noch flächendeckender werden – nun also auch im EL Paraiso Verde – schade. Mit kabelgebundenem Internet kann ich leben, aber nicht mit WLAN.
        Ich grüße Sie herzlich und alles Gute mit Ihrem Projekt.
        Ingrid Maria Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Durch die Nutzung dieser Webseiten erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Nähere Informationen über die Verwendung und den Zweck von Cookies auf diesem Internetportal erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Einverstanden
%d Bloggern gefällt das: