Der Frühlingsbeginn in Paraguay wird an jedem 20. September mit einem besonderen Fest gefeiert. Die Paraguayer feiern das Ende des (mäßig kalten) Winters, bedanken sich bei Mutter Erde, dass sie ihnen Nahrung schenkt und sie feiern das Wiedererwachen der Natur mit einem Fest am Nachmittag, mit einem gemeinsamen Essen und mit einem Feuer über Mitternacht in Erwartung des Frühlingsbeginns am 21. September. Wir haben die Bräuche der Paraguayer und die der Europäer in ein Fest kombiniert, gemeinsam gekocht und wir haben dem Feuer einen tieferen Sinn gegeben. Alle negativen Gedanken sollen in diesem reinigenden Feuer verbrannt werden. Das Resultat lässt selbst hart gesottenen Zuschauern einen Schauer über den Rücken laufen…. Freude, Liebe und Frieden sind die Botschaft des gemeinsamen Festes der Einheimischen und unserer Siedler.