Liebe El Paraiso Verde Fans!

Strahlender Sonnenschein, bis zu 30 Grad, angenehm kühle Nächte – das ist der Winter in Paraguay.
Wir feiern die Fertigstellung des ersten Hauses in Pira Tava.

Über 100m2, aus Ladrillo Eco Lehmziegeln gebaut und modern ausgestattet, bietet das erste Haus in Pira Tava unseren beiden Deutschen Auswanderern eine neue Heimat in Paraguay.

Immer mehr Menschen stellen sich die Frage, wie sie nach Paraguay auswandern können.

Viele haben erkannt, dass es nicht darum geht, Land in Paraguay zu kaufen, sondern es geht darum, eine Gemeinschaft zu finden, die ähnlich denkt und die gleichen Ziele verfolgt:

In Freiheit leben, auswandern um alternativ leben zu können.
….. und den anderen leben lassen, wie er ist.

Eine Gemeinschaft kann viel mehr als ein Einzelner: Maschinen gemeinsam anschaffen, Land gemeinsam bewirtschaften und einen gegenseitigen Halt bieten, falls dies notwendig ist.

Um eine Kultur und die Sprache über Generationen zu erhalten, bedarf es einer bestimmten Größe einer Gemeinschaft. Ansonsten gehen Sprache, Kultur und Lebensart über 2-3 Generationen verloren. Wir wollen die deutsche Kultur und unsere Muttersprache, eine sehr hoch entwickelte Sprache, erhalten. Die großen Leistungen Deutscher Philosophen, Schriftsteller, aber auch Techniker und Ingenieure wären ohne die Deutsche Hochsprache nicht möglich gewesen.

El Paraiso Verde ist auf 4-6000 Personen angelegt, mit Reserven, falls die Entwicklungen in Europa sich weiter so dramatisch zuspitzen. Wir sehen bereits, dass jeder, der bei uns Land kauft in der glücklichen Situation sein wird, Land in einer Gemeinschaft zu haben, wenn in einigen Jahren sehr viele Europäer einen Ort zum Leben brauchen werden.
Während Deutschland verarmt und durch neue Steuern auf Immobilien das Vermögen des Mittelstandes langsam enteignet wird, kann man hier in Paraguay um den Preis eines Deutschen Durchschnitts-Hauses nicht nur ein Haus bauen, sondern wahrscheinlich sorgenfrei leben, ohne arbeiten müssen. Das geht aber auch nur, weil wir eine starke Gemeinschaft sind und Dinge bewegen können, die ein Einzelner oder eine kleine Gruppe nicht bewirken kann.

Bei Lebenshaltungskosten und Steuern, die circa ein Fünftel der Lebenshaltungskosten und Steuern in Deutschland ausmachen, arbeitet man hier in Paraguay für die eigene Tasche und nicht ein halbes Jahr für einen Staat, dessen Ausgabenpolitik nicht unumstritten ist.

Das erste Jahr beim Hausbau brachte uns wichtige Erfahrungen, wie man in diesem Land Häuser baut. Wir haben viel gelernt….

Jetzt haben wir 50 Leute am Bau und auch Spezialisten, welche die Qualität der Häuser auf ein Europäisches Niveau gebracht haben. Es sollen sich ja auch Europäer in ihren neuen Häusern wohlfühlen.

Vier weitere Häuser und ein Hotelblock in Pira Tava werden bis Anfang Dezember an Menschen, die aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz auswandern, übergeben.

Und die ersten Planungen für Häuser im Siedlungsgebiet sind in Arbeit.

Jetzt wird es richtig spannend!

Alles Liebe
Erwin Annau