Liebe El Paraiso Verde Freunde!

Dieses Mal haben wir für euch ein Video aus der Serie Caazapa Journal über das größte Musik-Festival Paraguays, bei uns „um die Ecke“ in Caazapa – Das Festival del Ykua Boleaños.

Caazapa ist eine aufstrebende Kleinstadt mit nur 3800 Einwohnern.

Beim Boleaños Festival treten die besten Musiker Südamerikas auf. Die bekanntesten Heldentenöre, Folklorekünstler und sogar Nr. 1 Pop- Gruppe „NACHO“, begeistern hier ein Publikum von fröhlichen Menschen im Alter von 8 bis 80 Jahren.

Es wird gesungen, getanzt, gelacht, gefeiert – von 20 Uhr bis morgens um 10 Uhr!
Essen und Trinken wird auf die Tribünen gebracht. Obwohl für alle Sitzplätze vorhanden waren, haben doch sehr viele Leute die Nacht durchgetanzt.

Für alle „Zahlen-Daten-Fakten“-Hungrigen: Ihr könnt den Film in 30 Sekunden durchklicken um einen Eindruck zu bekommen. Der Gouverneur war auch dort und hat mir und Sylvia sogar 2 x die Hand geschüttelt….

Aber vielleicht lohnt es sich, diesen Film doch von Anfang bis Ende aufmerksam anzusehen…..

VIEL INTERESSANTER als Zahlen, Daten und Fakten, ist nämlich das , was man NICHT sieht!

– Polizei war zwar vor Ort, hielt sich aber kaum sichtbar im Hintergrund und der diensthabende Polizeioffizier lächelte uns freundlich mit einem „Daumen- Hoch“ zu.
Nicht zu vergleichen mit den Polizeiaufgeboten bei Konzerten und Fußballspielen in Deutschland
Keine Sicherheits-Schleusen, keine Panzersperren….

– Es waren absolut keine Betrunkenen zu sehen, keine „Eingerauchten“, keine Randalierer, keine rechten oder linken Rabauken, keine Miesmacher, keine Stänkerer.

– Es gab keine Schlägereien, keine Messerstechereien, ja nicht einmal zornige Menschen, die einander angebrüllt haben.

– Es gab keinen Vandalismus, keine Graffiti Verschandelung, keine umgestoßenen Parkbänke oder Mistkübel.

– Es gab absolut keine sexuellen Übergriffe auf Frauen, keine Belästigungen, kein Anpöbeln. Alleinstehende Frauen und Mädchen konnten die ganze Nacht über ausgelassen feiern ohne „angetanzt“ zu werden und in der Dunkelheit auch über alle Straßen der Stadt ins Hotel zurück gehen.

– Es gab KEIN ANTANZEN : (ein von Deutschen Medien geprägter Begriff) Antanzen geschieht in Discotheken in Deutschland, wenn Ausländer in aufdringlichster Form Frauen auf der Tanzfläche sexuell belästigen und wenn diese ihnen eine Abfuhr erteilen, sie als Huren beschimpfen oder sogar gegen Frauen handgreiflich werden.

– Es gab keine Betrunkenen am Steuer obwohl in Caazapa hat an diesem Wochenende alle Hotelzimmer belegt waren.

Schaut euch diese fröhlichen, lachenden und ausgelassenen Menschen an, die (trotz ihrer Armut) voller Lebensfreude und ohne Angst die Nacht genießen.

Ja, das ist ansteckend und so mancher Alemano verliert hier sein „Alltagsgesicht“ und lässt sich von dieser Freude und Herzenswärme anstecken….

https://youtu.be/nVBXhj5-l-w

Alle Liebe

Erwin Annau