Paraiso Verde – Konsequente Verwirklichung einer Vision.

August 2016: der Beschluss, in Paraguay eine Heimat für 4-6000 Europäer zu schaffen, wird von Dr. Erwin Annau und Sylvia Annau nach ihrer ersten Reise nach Paraguay gefasst. Der Name „El Paraiso Verde“ fällt zum ersten Mal.

November 2016: Das vierte, verhandelte Grundstück wird gekauft, fast 16km2 für eine neue Heimat für 4-6000 Menschen, 8 x so groß wie Monaco. Dezember 2016 Übernahme der Hacienda. Januar 2017: erster Besuch und erste Investorenreise.

August 2017: Beginn der Bauarbeiten.

August 2018: Alle verkauften Grundstücke sind mit Straßen erreichbar. Der See von YPY ist zur Hälfte ausgegraben, 2 Häuser sind fertiggestellt und 4 weitere Häuser vor der Fertigstellung. Und das trotz 6,5 Monaten mit Naturkatastrophen und Behinderungen der Tiefbauarbeiten!

Eine Vision wird Schritt für Schritt umgesetzt „Wirklicher Erfolg ist die Realisierung von festgesetzten Zielen – trotz aller Widerstände.“ Dr. Erwin Annau